"Auf ein Neues" in Elsenfeld

Januar 2020

Die Christkönigkirche in Elsenfeld kannten wir bereits von unserem Konzert vor vier Jahren. Und weil es uns damals dort so gut gefallen hat, sagten wir am 25. Januar 2020 „Auf ein Neues“ und genossen dort gleichzeitig unseren ersten Auftritt des neuen Jahres bzw. Jahrzehnts.

An diesem Samstag war so einiges neu für uns: Vor dem Konzert durften wir uns alle „hübsch machen“, denn eine supernette Fotografin lichtete uns in der Kirche ganz fachgerecht ab, damit unsere Konzertplakate zukünftig in neuem Glanz erscheinen können.

Auch bekamen wir Besuch von unserem neuesten und kleinsten „Chormitglied“ Korbinian, der unser Einsingen kräftig kommentierte, was natürlich zur allgemeinen Erheiterung beitrug.

Ebenfalls neu: Wir konnten uns sehr glücklich schätzen, bei „All We Ask“ von Jonathan, einem sehr talentierten Nachwuchsgeigenspieler, begleitet zu werden. Gemeinsam mit Ivonne als Solosängerin wurde dieses Stück somit zu einer ganz besonderen und einfühlsamen Gospelballade.

Und dann hatten wir noch ein neu gemixtes Moderatoren-Team am Start, da unser Bass und Moderator Steffen leider aufgrund von Krankheit an diesem Abend ausfiel. Bärbel, Alex, Tine, Steffi und Martina stimmten unser tolles Publikum mit ganz wunderbaren Erzählungen und persönlichen Erlebnissen sehr emotional auf die Gospels „Father“, „My Promise“, „All We Ask“ sowie „I Bow Down“ ein. Und unser Rico rockte das Publikum beim „Gospel-Medley“.

Aber eines war absolut nicht neu, sondern wie eh und je zu spüren: Wir durften uns innerhalb unserer Gemeinschaft als „Gospel-Family“ erleben und den Gospel-Spirit weitertragen. Und genau dies konnte man beim Konzertabschluss ganz deutlich in den Gesichtern der glücklichen Besucher erkennen.

Danke Elsenfeld!

 

Main-Echo Artikel